Impotenz

Erektile Dysfunktion
Informationen, Ratschläge und Behandlungen für Impotenz und Erektionsprobleme

Erektile Dysfunktion (oder Impotenz) ist eine männliche sexuelle Störung, die durch eine Unfähigkeit zu erreichen oder zu pflegen Erektionen lange genug, um zufriedenstellenden Geschlechtsverkehr abgeschlossen abgeschlossen. Andere Formen der Impotenz gehören Probleme mit Orgasmus und / oder Ejakulation. Erektile Dysfunktion ist ein Problem, das Ihnen das Gefühl isoliert und peinlich lassen kann. Es kann durch eine Reihe von Faktoren, von Stress und Angst, zu Grundgesundheit Fragen wie Diabetes oder Fettleibigkeit verursacht werden.






Wenn Sie eine medizinisch vorgeschriebene erektile Dysfunktion behandeln, können Sie eine Erektion leichter erreichen und aufrechterhalten, was Ihre sexuellen Erfahrungen deutlich verbessern und Ihr sexuelles Vertrauen wiederherstellen kann. Sie können klinisch bewährte Medikamente für erektile Dysfunktion, wie Viagra, Levitra und Cialis hier auf unserer Website heute kaufen.

Was ist erektile Dysfunktion?

Erektile Dysfunktion (männliche Impotenz) ist definiert als eine Unfähigkeit, eine Erektion zu gewinnen oder eine Erektion zu erhalten, also behindern den Geschlechtsverkehr mit einem Partner. Dies ist eine sehr häufige Bedingung, die schätzungsweise 2,3 Millionen Männer in Großbritannien, sowie viele weitere Millionen weltweit betrifft.

Diese Bedingung kann durch physische, psychologische und Lebensstil Faktoren verursacht werden, was bedeutet, dass, während es allgemein geglaubt wird, dass erektile Dysfunktion nur Männer im Alter von 40 bis 70 Jahre alt beeinflusst, kann es in der Tat beeinflussen viele jüngere Männer. Erektile Dysfunktion (ED) kann effektiv behandelt und verwaltet werden, indem sie klinisch bewährte verschreibungspflichtige Medikamente wie Viagra, Sildenafil und Cialis.

Wie eine Erektion gebildet wird

Das Bild unten zeigt, wie eine vergrößerte Corpora cavernosa den Penis dazu veranlasst, größer und aufgerichtet zu werden. Die Corpora cavernosa ist im Wesentlichen zwei Röhren, die entlang des gesamten Penisschaftes laufen. Es dehnt sich aus, wenn man sexuell geweckt wird und das Blut, das in sie hineinstürzt, unterbringt. Die corpora cavernosa erstreckt sich, so dass Ihr Penis verlängert und starr und aufgerichtet wird.

So entstehen Erektionen. Wenn dieser Vorgang in irgendeiner Weise gestört wird, wird es nicht möglich sein, eine für den vollständigen Verkehr ausreichende Erektion zu erreichen.

Effekte der erektilen Dysfunktion

Einer der Hauptgründe, warum Sie vielleicht Schwierigkeiten haben, eine Erektion zu bekommen oder zu pflegen, liegt an einem Problem mit dem Blutfluss zum Penis, wenn Sie geweckt werden. Dies ist etwas, das durch physische, psychologische oder Lebensstil Faktoren gebracht werden kann.

Die meisten Männer werden Momente während ihres Lebens erleben, wo sie es schwierig finden, eine Erektion zu bekommen oder zu halten, was ganz normal ist. Es wird nur ein Problem, wenn es beginnt regelmäßig geschieht, oder wenn Sie Ihre Erektion mehr als einmal während des Geschlechts in kurzer Zeit verlieren.

Sobald Sie die Grundursache für Ihren Zustand etabliert haben, können Sie dann weitergehen, um eine geeignete Impotenzbehandlung zu finden, die für Sie arbeitet.

Ursachen der erektilen Dysfunktion

Physische Ursachen der männlichen Impotenz

Erektile Dysfunktion kann das Ergebnis der physischen Bedingungen sein, wie zum Beispiel:

  • Diabetes Verschlechterung der Arterien Fettleibigkeit Hormonale Probleme Verletzung oder Chirurgie
  • Darüber hinaus können Schäden an den Penis als Folge von chirurgischen Verfahren für Prostatavergrößerung oder Krebs der Blase manchmal dazu führen, dass Erektionsprobleme eine physische Ursache für ED sein können. Zerebrale oder Rückenmarksverletzungen können auch der Grund sein, warum Männer es schwierig finden, eine Erektion zu bekommen oder zu halten.

Psychologische Ursachen der erektilen Dysfunktion

Junge Männer sind viel eher zu erleben psychologisch induzierte Impotenz als ihr Wunsch zu Vergnügen ihre Partner kann unnötige Belastung auf ihre sexuelle Leistung setzen. Ein klares Zeichen dafür, dass Ihre Erektionsprobleme eher psychologisch als physisch sein können, wenn Sie morgens mit einer Erektion aufwachen – wenn Sie es tun, dann ist die Sorge wahrscheinlich psychologisch und nicht körperlich. Die folgenden psychologischen Faktoren sind bekannte Ursachen der Impotenz:

  • Angst, Stress, Schuld oder Depression
  • Ungelöste Fragen bezüglich Ihrer sexuellen Orientierung
  • Erschöpfung
  • Beziehungsschwierigkeiten

Lebensstilfaktoren, die erektile Dysfunktion verursachen
Es gibt eine Reihe von Risikofaktoren, die als Ergebnis Ihres Lebensstils auftreten, die zur Impotenz beitragen können:

  • Rauchen – Rauchen Rauchen ist bekannt, um den Fluss des Blutes zu den Arterien und Venen zu beschränken. Dies kann zur Entwicklung der erektilen Dysfunktion beitragen, da der Prozess der Erektion von einem adäquaten Blutfluss abhängt.
  • Einnahme bestimmter Medikamente – Dazu gehören Antihistaminika, Antidepressiva und Medikamente, die hohen Blutdruck oder Prostatakrebs behandeln sollen.
  • Alkohol- und Drogenkonsum – Studien haben gezeigt, dass übermäßige Mengen an Alkohol und Drogenkonsum zu einer langfristigen Impotenz führen können. Dies schließt vorzeitige Ejakulation und Verlust des sexuellen Verlangens ein.
  • Radfahren – Radfahren für einen längeren Zeitraum kann den Blutfluss im Penis beeinflussen, der eine vorübergehende Wirkung auf die sexuelle Funktion haben kann.

Erektile Dysfunktion Symptome

Das offensichtlichste Symptom der Impotenz ist die Unfähigkeit, eine ausreichende Erektion zu erreichen, die für die Dauer des Geschlechtsverkehrs dauert. Ein einmaliges Auftreten dieser Erfahrung bedeutet jedoch nicht, dass ein Mann unter Impotenz leidet, und es gibt viele Faktoren, die ein solches Ereignis beeinflussen könnten. Wenn die Symptome der Impotenz wiederkehren oder zumindest halb-regelmäßig sind, dann ist es wahrscheinlich, dass das Individuum unter Impotenz leidet.

Es gibt mehrere verschiedene Möglichkeiten Impotenz Symptome können sich ergeben. Diese beinhalten:

  • Eine gelegentliche Unfähigkeit, eine Erektion zu erreichen Sie können nur die gelegentliche Unfähigkeit, eine Erektion für den Geschlechtsverkehr mit einem Partner zu erhalten, während Sie in der Lage sein, Erektionen zu bekommen, wenn Sie masturbieren, oder natürlich, wenn Sie morgens aufwachen< / Li>
  • Eine abrupte Entwicklung der erektilen Dysfunktion deutet in der Regel auf eine psychologische Ursache wie Angst, Stress oder Depression hin. Sie können feststellen, dass Ihre Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen ist etwas, das sich langsam und stetig im Laufe der Zeit entwickelt und Sie vielleicht bemerken, dass es immer mehr ein Problem. Wenn dies geschehen sollte, sind Ihre Symptome wahrscheinlich eher als ein Ergebnis von physischen Einschränkungen diagnostiziert werden.

Darüber hinaus sind andere Symptome der Impotenz Probleme mit Ejakulation oder Orgasmus. Diese Symptome sind in der Regel mit anderen Bedingungen verbunden, aber sie können eine Rolle bei der erektilen Dysfunktion spielen.

Behandlung der erektilen Dysfunktion

Verschreibungspflichtige Medikamente

Verschreibungspflichtige Medikamente sind eine der am häufigsten verwendeten und wirksame Methoden zur Behandlung von Impotenz. Orale Medikamente tragen weniger Risiken als chirurgische Eingriffe und sind nachweislich deutlich zuverlässiger als Cremes und Erektions-Induktor-Geräte. Mit den meisten verfügbaren Medikamenten, kann der Effekt innerhalb von so wenig wie 30 Minuten gesehen werden und kann für Stunden zu einer Zeit dauern.

Natürliche Behandlungen

Sie können besser Ihre Chancen, Impotenz zu behandeln, indem Sie positive Änderungen an Ihrer Ernährung und Bewegung Regime. Eine gesunde Ernährung einschließlich Vollkorn und fettarme Lebensmittel, sowie eine verminderte Alkoholkonsum kann potenziell senken die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung erektiler Dysfunktion. Natürliche pflanzliche Heilmittel können auch hilfreich sein, aber es gibt nicht genug Beweise, um ihre Wirksamkeit im Vergleich zu verschreibungspflichtigen Medikamenten zu unterstützen.

Chirurgie

Dies wird als letzter Ausweg bei der Behandlung der erektilen Dysfunktion gesehen. Allerdings kann es ein wirksames Verfahren für Männer sein, die an schweren Unfällen beteiligt waren, wo ihr Penis deutlich beschädigt oder entstellt wurde. Die NHS würde diese Art von Chirurgie bieten. Kosmetische Operationen (d.h. Penisimplantate) sind auch eine Option, obwohl das NHS diese nicht bereitstellt.

Testosteronersatztherapie (TRT)

Testosteronspiegel können während der dreißiger Jahre eines Mannes eintauchen. Testosteron-Ersatz-Therapie (TRT) neben Diät und Ausübung kann verhindern, dass erhebliche Dips in Testosteronspiegel. Wenn Sie fühlen, dass Ihre Libido merklich niedrig ist, können Sie einen Arzt besuchen, um Ihre Testosteronspiegel zu erhalten.

Kann ich erektile Dysfunktion Behandlungen online kaufen?

Wenn Sie schauen, um die erektile Dysfunktion erfolgreich zu behandeln, um eine länger anhaltende Erektion während des Geschlechtsverkehrs zu erhalten und zu erhalten, können klinisch erprobte männliche Impotenzbehandlungen online von unserer Website bestellt werden. Wir bitten jeden unserer Patienten, eine kurze und vertrauliche Online-Beratung mit einem unserer britischen Ärzte als Teil unseres Bestellvorgangs abzuschließen. Unser Arzt kann ein Rezept für Ihre Behandlung genehmigen, wenn sie das Gefühl haben, dass es für Ihren Zustand geeignet ist.

Sobald ein Rezept genehmigt und in unsere Apotheke verschickt wurde, können Sie Ihre Medikamente über unseren nächsten Tag Lieferservice entsenden. Wenn Sie in London leben, können Sie für die Lieferung am selben Tag berechtigt sein. Alle unsere ED-Behandlungen werden diskret in einfachen, manipulationssicheren Polyethylen-Kuriertaschen geliefert.

Für weitere Informationen über unsere ED-Behandlungen, besuchen Sie bitte ihre jeweiligen Produktseiten. Die Links finden sich ab